Startseite

Projekt „Mobile"- Bewegungsbotschafter für ältere Menschen im Einsatz

"Projekt Mobile" - Bewegung für ältere Menschen


Für viele Menschen kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem der Gang aus der Wohnung anstrengend, die Teilhabe außerhalb der vier Wände beschwerlich wird. Der Bewegungsradius wird dann immer kleiner und konzentriert sich zunehmend auf das eigene Heim. Vereinsamung, Isolation, nachlassende Beweglichkeit sind mögliche Folgen.

Genau an dieser Situation greift das Projekt Mobile an.

Im Projekt Mobile besuchen geschulte Freiwillige hochbetagte und demenzkranke Menschen zuhause, um sie mit gezielten Angeboten körperlich und geistig zu aktivieren.

„Wer sich bewegt, bleibt länger fit", sagten der damalige AWO-Landesgeschäftsführer Dr. Roland Märker und STB Präsident Dr. Kurt Bohr anlässlich der Vorstellung der Initiative im Januar 2008.  Mit dem Mobile- Programm könnten beispielsweise Nachbarn oder Bekannte, aber auch jeder andere Freiwillige viel dazu beitragen, dass demenzerkrankte oder ältere Menschen länger selbständig in ihrem gewohnten Lebensumfeld verbleiben.

„Die älteren Menschen werden durch das Projekt nicht nur aus ihrer Isolation geholt, sondern spüren auch eine merkliche Verbesserung ihrer Lebensqualität. Sie gewinnen ein besseres Körpergefühl und werden wieder in die Lage versetzt, mehr Dinge allein zu bewältigen", sagt die Projektleiterin Yvonne Barz-Hackenberger.

  • Die Schulungen der Freiwilligen finden jährlich im Frühjahr und Herbst statt und sind für die Helfer kostenfrei.
  • Den Umfang ihrer Einsätze bestimmen die Freiwilligen selbst.
  • Die AWO zahlt ihnen für ihren Einsatz eine kleine Aufwandsentschädigung.

 

Bundesweite Anerkennung für das Projekt "Mobile"

 

Über Landesgrenzen hinweg ist das Projekt Mobile auf große Anerkennung gestoßen.

  • Das Projekt "mobile" wurde vom Rat für Nachhaltige Entwicklung mit den Qualitätslabel „Werkstatt N-Projekt 2011" und „Werkstatt N-Projekt 2012"ausgezeichnet.

Unser Flyer zum Download

 


Ansprechpartnerin

Interessierte, die gerne das Angebot in Anspruch nehmen möchten oder Freiwillige, die gerne älteren Menschen etwas Zeit schenken möchten, melden sich bitte bei:

Gabriele Grass
AWO ZuHause!
AWO Landesverband Saarland e. V. 
Sulzbachstr. 39-41
66111 Saarbrücken

Tel. 0681 / 85 78 40
Oder per E-Mail

 AWOzuHause