Vorlesen

Aktueller Überblick über Hilfsangebote für Geflüchtete aus der Ukraine

Aktueller Überblick über Hilfsangebote für Geflüchtete aus der Ukraine

Über eine Million Menschen sind in den ersten sieben Tagen des Angriffs auf die Ukraine vor dem Krieg in die Nachbarländer geflüchtet. Viele von ihnen werden in den nächsten Tagen und Wochen in unserer Mitte ankommen. Gemeinsam mit den zivilgesellschaftlichen Initiativen und Vereinen, den Behörden und vielen ehrenamtlich helfenden Menschen unterstützen wir diese Menschen.

Die AWO Saarland informiert Sie hier ab sofort täglich aktualisiert über die neuesten Informationen zur Koordinierung von Hilfen, Anlaufstellen und Projekten. Gemeinsam mit dem Ehrenamt und den Mitarbeiter*innen in der Arbeiterwohlfahrt werden wir uns in den nächsten Tagen in der Unterstützung und Integration der Geflüchteten engagieren.

Wie können Sie uns helfen?

Uns erreichen viele Anfragen von Menschen, die in der aktuellen Situation helfen und Menschen aus der Ukraine unterstützen möchten. Wir sind sehr dankbar für diesen Zusammenhalt und diese großartige Solidarität, die unsere Gesellschaft zeigt. Vielen herzlichen Dank!

Aktuell sind Geldspenden zur direkten und schnellen Unterstützung der Aktivitäten an der direkten Grenze zur Ukraine am sinnvollstne. Mit diesen Spenden kann bedarfsgerecht und schnell geholfen werden.

Darüber hinaus suchen wir derzeit ehrenamtliche Dolmetscher*innen für die Sprachen Ukrainisch und Russisch.

Außerdem sucht die AWO Saarland ehrenamtliche Helfer*innen, die sich für Aktivitäten bereithalten und die im Bedarfsfall zur Unterstützung von geflüchteten Menschen koordiniert werden.

Sie können uns helfen?
Wenden Sie sich an unser AWO Aktionsteam Flüchtlingshilfe bzw. Frau Kerscher. Vielen Dank!

Sie suchen Kontakt?
Bitte beachten Sie die Informationen auf dieser Seite zu den verschiedenen Hilfsangeboten und Anlaufstellen bei Ministerien!

Sie möchten sich ehrenamtlich im Aktionsteam Flüchtlingshilfe der AWO Saarland engagieren? Ihre Ansprechpartnerin:
Susanne Kerscher
Landesgeschäftsstelle | Servicestelle Ehrenamt
Tel.: 0681 / 58605 132
E-Mail

Sie möchten uns ein Angebot mitteilen oder suchen Unterstützung für Ihr Projekt vor Ort?
AWO Saarland e. V. | Team Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0681 / 58 605 0
E-Mail

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende

Unterstützen Sie die humanitäre Hilfe mit Ihrer Geldspende

AWO International hat ein Spendenkonto eingerichtet und sondiert aktuell gemeinsam mit der Volkshilfe Österreich Maßnahmen für die akute Nothilfe vor Ort.

Die Vorbereitungen für die Nothilfe in der Westukraine laufen zurzeit auf Hochtouren: Gemeinsam mit der Volkshilfe Österreich und der lokalen Partnerorganisation Narodna Dopomoha Ukraine (NDU) wurde in Chernowitz bereits ein „Welcome Point“ eingerichtet, wo Binnenvertriebene Wasser, Essen und Dinge des täglichen Bedarfs erhalten. Darüber hinaus werden vor Ort Notunterkünfte und psychosoziale Unterstützung vermittelt. In Kooperation mit dem Schweizer Netzwerkpartner Solidar Suisse und zwei rumänischen NGOs werden außerdem in Brashow und Timisora (Rumänien) aktuell Nothilfeprojekte in den Bereichen Versorgung und Unterbringung von Geflüchteten entwickelt.

Darüber hinaus unterstützt AWO International verschiedene AWO Verbände bei Nothilfeinterventionen an der ukrainischen Grenze sowie Hilfstransporten in die Ukraine. Mehr Informationen hier. 

Unterstützen Sie AWO International in der Flüchtlingshilfe vor Ort:

Spendenkonto:
IBAN: DE83 1002 0500 0003 2211 00
Bank für Sozialwirtschaft
Spenden-Stichwort: Nothilfe Ukraine 

Hier können Sie direkt online an AWO International spenden

Wohnungen: Angebote und Suchanfragen

Wohnungen gesucht / Angebote von Wohnungraum

Bitte wenden Sie sich für Wohnungsgesuche an die jeweiligen Stadtverwaltunge bzw. die Gemeindeverwaltung vor Ort.

Sollten Sie Wohnraum zur Verfügung stellen wollen, verfahren Sie bitte ebenso. Im Regionalverband Saarbrücken können Wohnungsangebote an wohnungen@rvsbr.de gemeldet werden.

Sachspenden: FairKaufhaus Lebach

Fairkaufhaus Lebach sammelt Sachspenden

  • Sammelt Spenden für Ukrainer*innen
  • Spenden werden sowohl an die polnisch-ukrainische Grenze gebracht als auch für im Saarland ankommende Geflüchtete gesammelt
  • Gebraucht werden:
  • Haushaltswaren
  • Wäsche
  • Kinder- und Frauenkleidung
  • Schuhe
  • Spiel- und Schulsachen
  • Spenden bitte in gut stapelbare Kartons verpacken und entweder mit „Spende für Menschen aus oder in der Ukraine“ beschriften
  • Öffnungszeiten: Di-Fr 9-16 Uhr und Samstag 9-13 Uhr, alle Spenden bitte hinter dem Haus anliefern

Ansprechpartnerin: Petra Ferdinand-Storb, Angela Braun Begegnungsstätte

Mehr Informationen und Kontakt finden Sie hier

Sachspenden: AWO Kleiderkammer Saarlouis

Kleiderkammer in Saarlouis

In der Kleiderkammer in Saarlouis werden zusätzlich Spenden für die Geflüchteten aus der Ukraine gesammelt.

Kontakt:

AWO Kleiderkammer Saarlouis
Prälat-Subtil-Ring 3a
66740 Saarlouis
Tel. 06831/1272830
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.00-13.00 Uhr

MIA Srachkurse

MIA Sprachkurse online/digital – niedrigschwellige Sprachkurse für Frauen

Der nächste Online Sprachkurs wird im Mai angeboten.
Ab 23.05.2022 Montag bis Donnerstag 9:00 Uhr bis 10.30 Uhr.

Anmeldungen können ab 23.04.2022 erfolgen.

Ansprechpartnerin: Rita Pellecchia
Anmeldung MIA Sprachkurs

Einreise & Verbleib in Deutschland

(An-)fragen zur Einreise und zum Verbleib in Deutschland

Neueste Informationen der saarländischen Landesregierung zur Einreise und zum Verbleib in Deutschland finden Sie aktuell auf www.saarland.de/DE/portale/ukraine/faq/faq_node.html

Mehr Informationen erhalten Sie auch über die Info Hotline 0681/ 501 4204 von Montag bis Freitag 08 bis 16 Uhr)

Informationen für ankommende Geflüchtete und Helfer*innen

Wo erhalte ich Informationen zur Unterstützung ankommender Geflüchteter?

  • Das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport hat eine Liste mit FAQ vorbereitet, die die wichtigsten Fragen beantwortet (Saarland – FAQ)
  • Auf dem Sonderportal www.ukraine.saarland.de werden alle Informationen rund um das Thema Ukraine gesammelt dargestellt. Die Fragen und Antworten sind dort auch auf ukrainisch verfügbar.
  • Die Bauabteilungen des Ministeriums sammeln Wohnraumangebote. Dort heißt es: „Ihre Wohnraumangebote können Sie gerne per E-Mail an UkraineFluechtlinge@innen.saarland.de senden. Wir leiten Ihre Anfrage an die zuständige Stelle weiter. Dort erfolgt eine Koordinierung und Weiterleitung an die jeweils zuständigen Kommunen. Diese werden dann sicherlich im Bedarfsfall auf Sie zukommen. Sie können sich aber selbstverständlich auch jederzeit gerne unmittelbar mit Ihrer Kommunalverwaltung in Verbindung setzen.“
  • Bereits bestehenden Strukturen (bspw. „Welcome Center“) der Landesaufnahmestelle Lebach werden aus dem Stand-By-Modus  reaktiviert. Aktuell bestellt das Landesverwaltungsamt Zelte und bereitet dafür das Gelände der Landesaufnahmestelle Lebach vor.
  • Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie ist für die Betreuung von schwangeren Frauen und Kindern (unbegleitete Minderjährige) zuständig.
  • Die Wohlfahrtsverbände werden Konzepte zur Asylbegleitung vorbereiten. Wir informieren Sie auf www.awo-saarland.de über Neuigkeiten.

Kontakt für Hilfe zur Flucht aus der Ukraine

Gibt es Evakuierungshilfen für Menschen, die aus der Ukraine fliehen möchten?

Der Luftraum über der Ukraine ist derzeit vollständig gesperrt. Derzeit ist aufgrund der anhaltenden Luftangriffe und Bombardements keine Evakuierung durch deutsche Behörden vorgesehen.

Das Auswärtige Amt teilt dazu mit:
„Deutsche in der Ukraine sind aufgefordert, sofort das Land auf einem sicheren Weg zu verlassen und falls dies nicht möglich ist, an einem geschützten Ort zu bleiben. Das Auswärtige Amt hat eine Krisenhotline eingerichtet unter +49 30 5000 3000. Weitere Informationen finden Sie beim Auswärtigen Amt.“

Informationen für Kinder in Deutschland: Was ist Krieg?

Wie kann ich meinem Kind erklären, was Krieg bedeutet?

Auch Kinder in Deutschland kommen mit der Berichterstattung und den Informationen über den Krieg in Kontakt. Ihnen zu erklären, was dort passiert, ist für viele Eltern nicht einfach. Es gibt begleitende Materialien und Informationen, die das saarländische Ministerium für Bildung und Kultur zusammengefasst hat:

Die Informationen für Kinder finden Sie hier: https://www.saarland.de/lpb/DE/Materialien/krieg-ukraine/krieg-ukraine_node.html