Startseite

Stationäre Angebote für Kinder

Kinderwohngruppen des AWO Saarland SPN

 

Je nach Alter und Art der familiären Probleme ist ein unterschiedliches pädagogisches Angebot notwendig um den Kindern gerecht zu werden.

Daher verfügt das Sozialpädagogische Netzwerk der AWO Saarland (SPN) über verschiedene Wohngruppen, die sich sowohl hinsichtlich ihrer Zielgruppe als auch in ihrer Betreuungsintensität unterscheiden.

Den Kindern vermitteln wir ethische Werte wie Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität, auf deren Grundlage sie sich selbst und andere respektieren und einen Platz in der Gesellschaft finden. Als Jugendhilfeeinrichtung der Arbeiterwohlfahrt arbeiten wir an der Herstellung gesellschaftlicher Chancengleichheit.

Wir begleiten und fördern Kinder in ihrer sozialen und emotionalen Entwicklung, stärken ihre Kompetenzen und tragen dazu bei, ihre Defizite auszugleichen.

Wir arbeiten eng mit Eltern zusammen und unterstützen und beraten Familien auf dem Weg zu einem besseren Miteinander.

In unseren Kinderwohngruppen im Heilpädagogischen Zentrum Oberthal betreuen wir Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren.

Heilpädagogisches Zentrum Oberthal

Heilpädagogisches Zentrum Oberthal

In den Wohngruppen im Heilpädagogischen Zentrum Oberthal können Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 12 Jahren aufgenommen werden. Die 4 gemischtgeschlechtlichen Wohngruppen sind mit ihren vielseitigen und umfangreichen Förder- und Betreuungsangeboten auf die spezifischen Bedürfnisse der unterschiedlichen Altersgruppen abgestimmt.

  • In der Kleinkindergruppe im Heilpädagogischen Zentrum Oberthal, mit 7 Plätzen, finden sehr junge Kinder (0 bis 6 Jahre) einen Ort mit förderlichen, heilsamen Entwicklungsbedingungen und intensive Betreuung.
  • Für die Altersgruppe der 6 bis 12 Jährigen bieten die Kinderwohngruppe 2 und die Kinderwohngruppe 3 ebenfalls einen beschützenden Rahmen, in dem sie in Anlehnung an ihre biographischen Daten und ihren individuellen Bedürfnissen gefördert werden.

Angebote im Heilpädagogischen Zentrum Oberthal:

  • musikalische und handwerkliche Förderung
  • Erlebnispädagogik
  • Sport
  • Unterstützung bei leistungsbezogenen kognitiven Anforderungen
  • erlernen von Alltagsabläufen und -ritualen
  • Gruppenübergreifende Angebote
  • strukturierte Elternarbeit

Besonderheiten im Heilpädagogischen Zentrum Oberthal:

  • Elternappartements
    In einem der Gruppenhäuser befinden sich zwei Elternappartements, die über klar begrenzte Zeiträume von Eltern bewohnt werden können. Intensive und spezifische Elternarbeit wird hierdurch ermöglicht.
  • Tierhaltung
    Die Tierhaltung im Heilpädagogischen Zentrum Oberthal (Ziegen, Hasen, Bienen) steht in einer langjährigen Tradition. Sie ist ein wertvolles Element innerhalb des heilpädagogischen Angebotes der Einrichtung.

Standort:
Die drei Gruppenhäuser liegen in einem weitläufigen parkähnlichen Gelände, das mit unterschiedlichen Aktions- und Spielflächen zu Spiel, Sport und Bewegung einlädt. Diese großzügige Außenanlage mit einem naturnahen Erlebnisspielpark ermöglicht den Kindern, vielfältige Sinneserfahrungen und bietet viel Raum für freies Spiel und kreative Aktivitäten.

Kindergarten, Grundschule und Förderschule „Lernen" befinden sich direkt im Ort; Kindergarten und Kinderkrippe im Nachbarort Güdesweiler; weiterführende Schulen in den Nachbargemeinden Theley, Nohfelden und in der nahe gelegenen Kreisstadt St. Wendel; Schule für Erziehungshilfe in St. Wendel ( hier werden spezielle Schulbusse eingesetzt), Gesamtschule in der Nachbargemeinde Türkismühle.

Kontakt

Heilpädagogisches Zentrum Oberthal

Kleinkindergruppe
Einrichtungsleitung Andrea Drumm
E-Mail
Telefon: 06854 / 90 11 15; Mobil: 0160 / 90571461
Fax: 06854 / 90 11 20
Telefon Kleinkindergruppe: 06854 / 802950

Kinderwohngruppe 2
Einrichtungsleitung Kerstin Meyer-Klein
Telefon: 06854 / 90 11 24; Mobil: 0157 / 76299426
Fax: 06854 / 901120
Telefon Kinderwohngruppe 2: 06854 / 802595

Kinderwohngruppe 3
Einrichtungsleitung Kerstin Meyer-Klein
Telefon: 06854 / 90 11 24; Mobil: 0157 / 76299426
Fax: 06854 / 90 11 20
Telefon Kinderwohngruppe 3: 06854 / 909746

Unser Flyer zum Download als pdf-Datei (893 kb)

Bereichsleitung:
Andrea Drumm
Tel. 06854/901115
Mobil: 0160/90571461
E-Mail

Geschäftsbereichsleitung:
Cornelia Bechthold
Moselstr. 8
66424 Homburg
Telefon 06841 / 960356

Kinderwohngruppe Reiskirchen

Kinderwohngruppe Reiskirchen

In der Familien unterstützenden Kinderwohngruppe werden bis zu acht Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren betreut.
Die intensive Arbeit mit den Kindern konzentriert sich auf die Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen sowie die Unterstützung kognitiver Fähigkeiten.
Die Eltern werden aktiv in das Zusammenleben der Gruppe einbezogen und sollen mit Unterstützung einer FamilienberaterIn darauf vorbereitet werden, ihre Kinder ohne Unterstützung von außen kompetent zu erziehen.


Ziele der Kinderwohngruppe:
• Rückführung der Kinder in die Herkunftsfamilie
• Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern
• Entwicklung von Handlungskompetenzen zur Alltagsbewältigung
• Entwicklung von Kompetenzen zur Erreichung von Bildungszielen

Standort:
Frei stehendes Einfamilienhaus in ruhiger Ortsrandlage im dörflichen Stadtteil Homburg-Reiskirchen mit Terrasse und Garten. Werk- und Freizeitraum sind vorhanden. Die Anbindung an den ÖPNV ist gut. Das stark ausdifferenzierte schulische Angebot und die Nähe zu zahlreichen SPN-Einrichtungen in Homburg schaffen viele Vernetzungsmöglichkeiten.


Kontakt

Kinderwohngruppe Reiskirchen
Mühlenflur 2
66424 Homburg
Tel.: 0 68 41 / 7 96 06

Einrichtungsleiter
Stefan Fuchs-Marquedant
Mobil: 01 76 / 15861116
Email

Bereichsleitung:
Andrea Drumm
Tel. 06854/901115
Mobil: 0160/90571461
E-Mail

Geschäftsbereichsleitung:
Cornelia Bechthold
Moselstr. 8
66424 Homburg
Telefon 06841 / 960356