Startseite

Offizielle Inbetriebnahme des AWO Seniorenhauses Klosterkuppe in Merzig im Juni 2020



Das AWO Seniorenhaus Klosterkuppe in Merzig – fürsorgliche und kompetente Pflege in einem schönen und nachhaltigen Wohnambiente

 

Das im Mai 2020 fertiggestellte Seniorenhaus in zentraler Stadtkernlage der Kreisstadt Merzig kann sich sehen lassen:

helle Flure, schöne Aufenthaltsbereiche und geräumige und lichtdurchflutete vor allem Einzelzimmer aber auch einige Doppelzimmer bieten ein schönes Wohnklima. Das neue AWO Seniorenhaus Klosterkuppe in MerzigDas aus fünf miteinander verbundenen Gebäuden bestehende Pflegeheim bietet Menschen im Alter auf rund 6.700 m² viele Möglichkeiten, sich wohlzufühlen.

Das AWO Seniorenhaus Klosterkuppe Merzig bietet Ihnen neben der stationären Vollzeitpflege auch die Möglichkeit der Kurzzeitpflege. Ein besonderer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Pflege von Menschen mit demenzieller Erkrankung. Für Bewohnerinnen und Bewohner mit Demenz halten wir im Wohnbereich im Erdgeschoss des Hauses einen eigenen Bereich vor, um die besonderen Bedürfnisse der Pflege zu erfüllen. Über einen barrierefreien Zugang bieten wir zwischen Haus A und Haus B eine behütete Gartenanlage, die Bewohnerinnen und Bewohner mit Demenz nutzen können. Im Innenbereich der fünf miteinander verbundenen Gebäude findet sich ein barrierefrei zugänglicher Innenhof, der zum Aufenthalt einlädt.


Historische Wandfliesen von Villeroy und Boch

Die Lebensqualität, Eigenständigkeit, Selbstbestimmtheit und die Gewohnheiten der Bewohnerinnen und Bewohner zu erhalten steht im Mittelpunkt unserer kompetenten und fürsorglichen Pflege. Regelmäßige Fortbildungen und Weiterbildungen sowie unser Qualitätsmanagementsystem gewährleisten, dass unsere Pflege stets auf dem aktuellsten Stand der Zeit ist.

Für insgesamt 110 Bewohnerinnen und Bewohner bietet das Seniorenzentrum 88 Einzelzimmer sowie 11 Doppelzimmer.
Jedes der Zimmer ist standardmäßig mit einem

  • Anschluss für Telefon,
  • Satellitenfernsehen,
  • Radio sowie Internet über
  • W-LAN oder LAN

ausgestattet. Selbstverständlich ist nicht nur das Haus selbst, sondern auch jedes einzelne Zimmer sowie das darin befindliche Badezimmer barrierefrei zugänglich und entsprechend ausgestattet. Speziell abgestimmte Farbkonzepte unterstützen das Wohlfühlambiente im Haus. Gemeinsame Aufenthaltsbereiche auf den Wohnbereichen laden unsere Bewohnerinnen und Bewohner zum Beisammensein oder gemeinsamen Zubereiten von Speisen oder Imbissen ein.


Im Haupteingang des Hauses findet sich das Bistro, Das Bistro im AWO Seniorenhaus Klosterkuppeein kleiner Wintergarten sowie das Entrée des Seniorenhauses auf der Klosterkuppe. Wir sind gute Nachbarn und freuen uns über Besuch aus der Nachbarschaft im Bistro, das auch für Veranstaltungen angefragt werden kann. Der direkte Zugang zum Stadtkern von Merzig bietet sich für Spaziergänge an.

Gemeinsam mit den Stadtwerken Merzig konnten vor dem Haus Parkplätze mit Ladestation für Elektrofahrzeuge sowie –fahrräder realisiert werden. Neben dem innovativen Energiekonzept mit erhöhter Wärmedämmung im Haus und eigener Strom- und Wärmeerzeugung über zwei Blockheizkraftwerke kümmern wir uns schon heute um einen möglichst kleinen CO2-Fußabdruck. Der Umwelt zuliebe.

Sie haben Fragen zu Pflegegraden, zum Eigenanteil bzw. zu den Kosten oder zur Pflege im AWO Seniorenhaus auf der Klosterkuppe? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Das Team des AWO Seniorenhauses Klosterkuppe in Merzig:

Ihr Ansprechpartner

Einrichtungsleitung:
Benedikt Collmann
Telefon: 06861 / 9374-100
Fax: 06861 / 9374-104
E-Mail
Pflegedienstleitung:
Celine Sträßer
Telefon: 06861 / 9374-100
Fax: 06861 / 9374-104
E-Mail
Postanschrift:
AWO Seniorenhaus Klosterkuppe
Schillerstraße 23 a
66663 Merzig

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit:
E-Mail

In guter Nachbarschaft

 

Bürgerinformation zum Neubau AWO Seniorenhaus Klosterkuppe Merzig, Download als pdf-Datei, 1,1mb