Startseite

AWO Saarland News

Freitag, 11. Oktober 2019

Lesung mit Dialog: Veranstaltung der Stiftung Demokratie mit der Servicestelle Vielfalt der AWO Saarland.

Autor Sami Omar

Wie wir morgen miteinander leben wollen:

Die gesellschaftliche Diskussion wird oft von Aus- und Abgrenzung, Rassismus, Neid und Streit bestimmt. Doch woher kommt der Rassismus, wo taucht er immer wieder auf und welche Folgen werden davon ausgelöst? Und wie können wir ein gesellschaftliches Miteinander auf Augenhöhe erreichen? Wie können wir in stetem Wandel erreichen, dass wir uns die Menschlichkeit bewahren?

Die Arbeiterwohlfahrt mit 100- jähriger Tradition ihrer Grundwerte wie Toleranz, Freiheit, Solidarität und die Stiftung Demokratie Saarland laden zum gemeinsamen Neu- und Nachdenken ein, wie wir morgen miteinander leben wollen.
Dazu kommt Sami Omar nach Saarbrücken, geb. 1978 als Sohn eritreischer Eltern wuchs er in Ulm als Sohn eines Münsterpfarrers auf. Im April 2018 erschien sein Buch „Sami und die liebe Heimat"- 18 Artikel gegen Gleichgültigkeit und Rassismus. Der Autor, Sprecher und Moderator schreibt und arbeitet zu den Themen Migration und Integration für Print- und Onlinemedien, seine Kurzgeschichten erscheinen in Literaturzeitschriften. 2016 erschien sein Buch „Geht schon, danke".
Mit seinem abendfüllenden Bühnenprogramm über die Auswirkungen von Rassismus tritt er deutschlandweit auf. Bei der Lesung mit Dialog nimmt uns Sami Omar mit, gemeinsam neu- und nachzudenken, wie ein gelingendes Miteinander auf Augenhöhe gelingen könnte. Seine Beobachtungen sind humorvoll, wissenschaftlich fundiert und kritisch, ohne anklagend zu sein. Er nimmt die Besucher/innen mit auf die Spur ihrer eigenen Denkmuster, die am Neu- und Nachdenken hindern.
Die Servicestelle Vielfalt der Arbeiterwohlfahrt und die Stiftung Demokratie Saarland laden ein: am 30.10.2019 als „Afterwork-Termin" um 17.00 Uhr.

Gemeinsam machen wir uns Gedanken über die Ursprünge des Rassismus und seine Folgen und machen Lust zum Mitdenken.
Die Veranstalterinnen laden dazu ausdrücklich Menschen verschiedener Herkünfte ein, um die Gedanken der Besucher/innen mit ihren Blickwinkeln zu bereichern.
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.
Infos und Anmeldung bitte über https://stiftung-demokratie-saarland.de/vortraege/vortrag/wie-wir-morgen-miteinander-leben-wollen/ bzw. an co@sdsaar.de
Nähere Informationen zum Inhalt gerne bei AWO Servicestelle Vielfalt vielfalt@awo-saarland.de