Startseite

AWO Saarland News

Samstag, 22. Februar 2020

Ferienfreizeiten des Landesjugendwerks 2020

Auch in diesem Jahr bietet das Landesjugendwerk der AWO wieder die unterschiedlichsten Ferienfreizeiten an. Sie bieten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeiten, schöne Erlebnisse zu sammeln und sich vom Alltagstress zu erholen.

Noch sind bei den insgesamt sieben Sommerfreizeiten in allen Angeboten Plätze frei, doch die Auslandsfreizeiten in Kroatien (10. bis 22. Juli), auf Korsika (30. Juli bis 11. August) und in der Kinderrepublik auf Föhr (30. Juli bis 9. August) werden bereits gut nachgefragt. Hier heißt es also schnell anmelden und sich die letzten Plätze sichern.

Weitere Freizeitangebote warten. Bei den Erlebniswochen in Sulzbach vom 6. bis 10 Juli für alle Kinder im Alter von Sechs bis Zwölf heißt es diesmal „In fünf Tagen um die Welt". Die Kinder erhalten täglich neue Einblicke in andere Länder und Kulturen und lernen Spiele, Musik und die Flaggen der Länder kennen. Am Abend geht es für die kleinen Weltenbummler wieder nach Hause, um sich für den nächsten Tag auszuruhen.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Erlebniswochen in Ludweiler gehen vom 3. bis 14. August jeden Montag bis Freitag auf Entdeckungsreise in der Natur. Die Sechs- bis Zehnjährigen erfahren mehr über unsere Umwelt und wie sie diese vor zu viel Umweltbelastungen schützen können. Sie probieren aus, wie man Duschgel oder nachhaltige Frischhaltefolie selbst herstellen kann, bauen ein Insektenhaus oder verwandeln „Müll" in neue, nutzbare Dinge. Ein Transfer über Saarbrücken - Völklingen - Ludweiler bringt die kleinen Naturschützer jeden Morgen und Abend sicher ans Ziel.

In den Schnupperwochen in Homburg des Kreisjugendwerks Saarpfalz in Kooperation mit dem Haus der Begegnung dreht sich vom 6. bis 17. Juli alles um Workshops zu den Themen Kreativität, Sport, Zirkus, Kunst und Nachhaltigkeit. Zehn Tage dürfen die kleinen Entdeckerinnen und Entdecker zwischen sechs und zwölf Jahren alles ausprobieren und vielleicht sogar neue Talente entdecken. Zum Abschluss sind alle Eltern und Freunde zum Familiennachmittag bei Kaffee und Kuchen ein, um die neuen Talente und ihre Werke und eine Bühnenshow zu bewundern.

Vom 11. bis 20. Juli werden die Zehn- bis Zwölfjährigen in Kastellaun im Hunsrück als Forscher und Entdecker aktiv. Untergebracht in Mehrbettzimmern im Gästehaus FUNtasie stehen während der zehntägigen Ferienfreizeit spannenden Experimenten und Exkursionen auf dem Programm, so etwa ein Barfußpfad, ein Kletterwald, ein Hochseilgarten und eine Boulderwand sowie jede Menge Platz zum Toben, für Sport und Spiele. Diese Ferienfreizeit findet in Kooperation mit dem Regionalverband Saarbrücken statt. Daher können sich nur Kinder anmelden, die im Regionalverband wohnen.

Natürlich darf auch die beliebte Reiterfreizeit nicht fehlen. Pferdeflüsterinnen verbringen wieder aktive und erlebnisreiche Stunden auf dem Reiterhof der Familie Lacour, um dort die Pferde zu striegeln, zu satteln und zu versorgen, zu reiten, zu voltigieren, den Stall auszumisten und vieles mehr. Vom 22. Bis 29. Juli übernachten die Teilnehmerinnen gemeinsam in Mehrbettzimmern auf dem Jugendwerksgelände in Ludweiler und verbringen auch außerhalb des Reiterhofs ein abwechslungsreiches Programm.

Um die Qualität der Ferienfreizeiten zu gewährleisten, werden auch in diesem Jahr wieder viele neue motivierte junge Menschen grundlegend und intensiv nach den Richtlinien der bundesweit anerkannten Jugendleitercard (JuLeiCa) zu qualifizierten Jugendleiterinnen und -leitern ausgebildet. Themenschwerpunkte sind Pädagogische Grundlagen, Kommunikation und Recht, Organisation und Kindeswohlgefährdung sowie Erste Hilfe.

Die AWO übernimmt für Kinder ihrer Mitarbeiter 50 Prozent des Reisepreises.
Nähere Informationen hier oder telefonisch unter: 06898-850-940.