Startseite

Cool statt gewalttätig

Das Projekt „cool statt gewalttätig" besteht seit 1998. In der Arbeit mit Gewalttätern und in der Gewaltprävention hat es eine Vorreiterrolle im Saarland eingenommen. Im Jahr 2001 gewann es den saarländischen Präventionspreis. 

Räumliche und fachliche Zuständigkeitsbereiche
Die MitarbeiterInnen des Projekts arbeiten schwerpunktmäßig im Saarpfalzkreis und im Stadtverband Saarbrücken, sind aber auch saarlandweit aktiv. Die Angebote des Projekts gelten für die Ebenen der sekundären und tertiären Gewaltprävention in den Bereichen Straffälligenarbeit, Jugendhilfe sowie Jugendarbeit. 

Zielgruppen
Zielgruppen sind jugendliche und heranwachsende GewaltstraftäterInnen sowie Jugendliche an der Schwelle zur Straffälligkeit.

Unsere Angebote

KfG - Kompetenzen für Gewaltfreiheit – ein Anti-Aggressivitäts-Training

  • Gruppenmaßnahme für GewaltstraftäterInnen bei denen eine intensive Intervention angezeigt erscheint
  • Teilnahme in der Regel auf Grund richterlicher Auflage


GIG (Grenzziehende Intervention bei Gewalt)

  • Einzelgesprächsmaßnahme für Jugendliche Gewaltstraftäter, bei denen eine weniger intensive Intervention angezeigt erscheint als bei KfG
  • Für jugendliche Gewaltstraftäter, die aus verschiedenen Gründen nicht an KfG teilnehmen können
  • Teilnahme in der Regel auf Grund richterlicher Auflage

 

Individuell geplante Gruppen- und Einzelmaßnahmen

  • Für bestehende oder für diesen Zweck zusammengestellte Gruppen von Jugendlichen an der Schwelle zur Straffälligkeit können Kurse inhaltlich und zeitlich individuell zusammengestellt werden.
  • Für einzelne Jugendliche, deren Problematik sich keiner der angebotenen Angebotsformen zuordnen lässt, ist es möglich, Einzelgesprächstermine nach individuellem Bedarf durchzuführen.


Fortbildungen für MitarbeiterInnen aus Einrichtungen der Jugendhilfe und Jugendarbeit
praxisorientierte Fortbildungsveranstaltungen zu den Themenkomplexen

  • "Gewaltprävention" und "Umgang mit aggressiven Personen"
  • die zeitliche Dauer und die Inhalte können den Bedürfnissen des Kunden angepasst werden
  • Zugang durch interessierte Einrichtungen

Kontakt

Standort St. Ingbert:

Poststr. 37
66386 St. Ingbert
06894-9397120, Fax 06894-9397129

Ansprechpartner:

Jörg Ewering
Diplom-Psychologe
Telefon: 06894 / 93 97 120
Mobil: 0151-46144392
Email: jewering@lvsaarland.awo.org

Nicole Rech
Diplom-Psychologin
Telefon: 06894 / 93 97 119
Email: nrech@lvsaarland.awo.org


Bereichsleitung:
Harald Conrad
Dipl. Sozialpädagoge, Konflikttrainer, Sexualtherapeut
Karl-Marx-Str. 4
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681 / 857425-11
Mobil: 0160 / 2011581
E-Mail: hconrad@lvsaarland.awo.org