Vorlesen

AWO gegen Rassismus

AWO ruft zum Mitmachen bei #awogegenrassismus auf

AWO gegen Rassismus

AWO setzt Zeichen gegen Rassismus

Zum Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März beteiligen sich ehrenamtliche Mitglieder und hauptamtliche Mitarbeiter*innen der AWO Saarland landesweit gegen Fremdenfeindlichkeit und Hass. Unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln gingen über 170 Fotos zur Aktion ein.

„Rassismus zerfrisst die Solidarität der Gesellschaft und projiziert Hass auf die Herkunft und Religion von Menschen. Die Arbeiterwohlfahrt bekennt sich klar zu einer Gesellschaft, die zusammenhält. Dem Recht eines jeden Menschen, ein Teil der Solidarität zu sein – völlig unabhängig von Herkunft und Religion. Jeder und jede von uns ist dazu aufgerufen, Hass, Gewalt und Rassismus zu widersprechen und eine eindeutige Position zu beziehen. Toleranz und Zusammenhalt müssen täglich neu erarbeitet werden. Wir als AWO werden keine Diskriminierung, keinen Rassismus und keine Gewalt hinnehmen. Das haben wir in der Vergangenheit mit einer starken Beteiligung an den Bunt statt braun-Demonstrationen und unseren Aktionen zu AWO gegen Rassismus gezeigt und das gilt auch in der Pandemie und danach.“

Für die Arbeiterwohlfahrt ist die politisch-gesellschaftliche Bildung ein integraler Bestandteil der Sozialen Arbeit. Mit der Homepage www.demokratie.awo.org bietet der AWO Bundesverband eine Plattform, um Informationen über Projekte und Materialien zum Thema Demokratiestärkung und Antidiskriminierungsarbeit zu bündeln und damit die Kompetenzen von Haupt- und Ehrenamtlichen im Verband zu stärken.