Vorlesen

Praesent – Fachstelle für Suchtvorbeugung im Saarpfalz-Kreis

Fachstelle Praesent - Suchtberatung im Saarpfalz-Kreis

Praesent – Fachstelle für Suchtvorbeugung im Saarpfalz-Kreis

Die Fachstelle Praesent – Suchtvorbeugung arbeitet an der Vorbeugung und zur Früherkennung bzw. Verhinderung von Suchtabhängigkeiten bei Kindern und Jugendlichen im Saarpfalz-Kreis. Interessierte Jugendliche und Eltern finden bei uns ein offenes Ohr, wenn es darum geht, Information und Beratung zur Prävention, Erkennung und Behandlung von Sucht bereitzustellen.

Süchtiges Verhalten stellt kein spezielles Problem von Randgruppen dar, sondern ist Teil des menschlichen und somit gesellschaftlichen Alltags. Suchtprävention beugt wirkungsvoll vor!
Sucht bedeutet z. B. Alkoholkrankeit, Tabakabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit, Abhängigkeit von illegalen Suchtmitteln, aber auch Esssucht, Spielsucht, Mediensucht, Arbeitssucht, Herrschsucht, Eifersucht und vieles mehr.

Aufgabe von „Praesent“ ist eine suchtmittelunspezifische primär- und sekundärpräventive Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und deren sozialem Umfeld im Zusammenhang mit Suchtentstehung und Suchtentwicklung. Ziel dabei ist das Verhindern oder das Verändern des Suchtmittelkonsums bzw. einer Tätigkeitssucht.  Über die Vermittlung von Informationen zum Entstehen von Suchtverhalten und durch Kommunikation entsprechender Handlungskompetenzen wirken wir der Entstehung von süchtigem Verhalten entgegen.

Praesent gliedert sich in zwei Teilbereiche:

1. Unsere Angebote zur Suchtvorbeugung :

  • Suchtmittelunspezifisches Projekt „Sucht entsteht im Alltag“ für die Klassenstufe 7 aller Schulformen, einwöchiges Projektangebot, jeweils eine Stunde täglich bei geteilter Klasse mit vorausgehenden Elterninformationsveranstaltungen
  • Einzelangebote zu spezifischen Themen in höheren Klassenstufen
  • Spezifisch gestaltete Projekte für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Vereinen, Schulen, Ausbildungsbetrieben, Einrichtungen für Kinder etc.
  • Fortbildungsveranstaltungen für Multiplikator*innen
  • Informationsveranstaltungen für alle Eltern und Interessierte
  • Bereitstellung von Informationsmaterialien und Arbeitshilfen zur Suchtvorbeugung
  • Konzeptionelle Unterstützung von Einrichtungen bei der Projektplanung zur Suchtvorbeugung
  • Kurse zur Tabakentwöhnung

2. Die Praesent-Beratungsstelle:

  • als individueller Anlaufpunkt für Jugendliche mit Beratungsinteresse bzw. -bedarf in primär-und sekundärpräventiver Hinsicht (Vorbeugung und Früherkennung)
  • als Informationsstelle für Eltern (oder sonstige Angehörige) und Multiplikatoren mit konkreten Informations- und Beratungsanliegen

Wir bieten Betroffenen und Interessierten eine aktivierende und ressourcenorientierte Unterstützung, Beratung und Hilfestellung, um die Suchtbehandlung und die damit verbundenen Lebensprobleme erfolgreich bewältigen zu können. Darüber unterstützen wir bei der Therapievorbereitung, auch bei der Klärung der Kosten sowie der Therapieplatzvermittlung und bei der psychosozialen Betreuung bei einer Ersatzstoffbehandlung.

Die Hilfe der Fachstelle Praesent ist vertraulich und auf Wunsch auch anonym, unabhängig von der Form des Beratungsangebotes. Sprechen Sie uns gerne darauf an.

Praesent
Fachstelle für Suchtvorbeugung und -beratung im Saarpfalz-Kreis

Leitung: Lisa Rivinius

Ansprechpartner:

Ralph Dejon
Breslauer Straße 8
66424 Homburg

  E-Mail
   06841 / 9936323

   06841 / 9936015

 

Christine Maurer
Breslauer Straße 8
66424 Homburg

  E-Mail
   06841 / 9936322

   06841 / 9936015